Tinktur aus Espenrinde auf Wodka-Anwendung

  • Prävention

Der Artikel beschreibt die Tinktur aus Espenrinde. Sie lernen etwas über die Vorteile und Kontraindikationen bei der Verwendung des Arzneimittels. Wir werden Ihnen sagen, wie man auf Wodka und Alkohol besteht. Nach unserem Rat lernen Sie, wie Sie Geld für Diabetes, Opisthorchiasis, Prostatitis und Prostatatadenom nehmen können.

Die Vorteile der Aspen-Rinden-Tinktur

Aspenrindenextrakt wird sowohl in der Volksmedizin als auch in der traditionellen Medizin verwendet. Es kann in jeder Apotheke oder in einem Fachgeschäft erworben werden. Falls gewünscht, kann die Tinktur der Pflanze zu Hause zubereitet werden. Aspen-Rinden-Tinktur wird in der Volksmedizin verwendet.Die heilenden Eigenschaften der Tinktur aus Espenrinden beruhen auf der reichhaltigen chemischen Zusammensetzung des Arzneimittels. Es enthält ätherische Öle, Phenolglycoside, Tannine, Bitterstoffe und organische Säuren.

Aufgrund ihrer reichhaltigen Zusammensetzung hat Aspen-Rinden-Tinktur eine starke tonisierende, krampflösende, anthelmintische, entzündungshemmende, harntreibende und antibakterielle Wirkung.

Kräuterhilfsmittel werden häufig zur Behandlung von Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts verwendet. Es verbessert den Appetit und normalisiert die Verdauung.

Unter den Indikationen der Espenrinde sind parasitäre Krankheiten. Pflanzliche Tinktur hat eine ausgeprägte anthelmintische Wirkung und reinigt den Körper effektiv von Zerfallsprodukten.

Tinktur aus Espenrinde

Bevor Espenrinde auf Alkohol oder Wodka besteht, müssen medizinische Rohstoffe hergestellt werden. Es wird von Mitte Frühjahr bis Frühsommer - von April bis Juni - abgeholt. Zu diesem Zeitpunkt enthält die Rinde der Pflanze die maximale Menge an biologisch aktiven Substanzen.

Nach dem Sammeln werden die Rohstoffe unter einer Überdachung oder in speziellen Öfen bei einer Temperatur von nicht mehr als 40 Grad getrocknet. Die fertige Heilpflanze ist in Apotheken erhältlich.

Bestehen darauf bedeutet, zu Hause Wodka oder medizinischen Alkohol zu verwenden. Betrachten Sie die Grundrezepte Tinkturen Rinde Espe.

Auf Wodka

Tinktur aus Espenrinde auf Wodka gilt als Allheilmittel. Es kann oral zur Behandlung von Erkrankungen der meisten Organe und Systeme eingenommen werden und kann äußerlich bei Verletzungen der Hautintegrität angewendet werden.

Zutaten:

  1. Aspenrinde - 200 gr.
  2. Wodka - 400 ml

Zubereitung: Zerdrücken Sie die trockene Rinde des Espenbaumes, decken Sie sie mit Wodka ab, decken Sie sie fest ab und reinigen Sie sie an einem dunklen Ort bei Raumtemperatur. Bestehen Sie das Mittel 14 Tage lang. Schütteln Sie den Behälter regelmäßig, um den Inhalt zu mischen. Das fertige Produkt durch ein kleines Sieb oder eine Gaze geben.

Anwendung: Nehmen Sie 1 Teelöffel Tinktur eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten. In diesem Fall muss das Werkzeug in 50 ml kochendem Wasser verdünnt werden. Die maximal zulässige Dosis beträgt 30 ml des Arzneimittels pro Tag.

Ergebnis: Eine Aspen-Tinktur hat immunstimulierende, entzündungshemmende und krampflösende Wirkungen.

Auf Alkohol

Alkoholtinktur auf Espenrinde ist stärker konzentriert als auf Wodka. Daher wird es oft für den Außengebrauch verwendet. Verringerung des mit Wasser verdünnten medizinischen Alkohols in einer Menge von - 68 ml Wasser pro 100 ml Alkohol. Betrachten Sie ein Rezept, das auf dem bereits verdünnten Alkohol basiert.

Zutaten:

  1. Aspenrinde - 50 g.
  2. Medizinischer Alkohol - 500 ml.

Zubereitung: Die gehackte Espenrinde in ein Gefäß mit dunklem Glas gießen, verdünnten medizinischen Alkohol hinzufügen, den Deckel schließen und schütteln. Entfernen Sie das Gefäß mit dem Produkt an einem dunklen Ort. Bestehen Sie es mindestens zwei Wochen lang, und geben Sie dann einen Baumwollgaze-Filter durch.

Anwendung: Verwenden Sie das Produkt zur Hautbehandlung als Lotionen und Reiben. Für die orale Verabreichung ernennen Sie 20 Tropfen Tinktur, verdünnt in 50 ml kochendem Wasser. Die Häufigkeit der Aufnahme - bis zu dreimal täglich für 2 Wochen.

Ergebnis: Das Gerät wirkt tonisierend, normalisiert die Verdauungsarbeit und reinigt den Körper von Toxinen, Toxinen und Parasiten. Bei äußerlicher Anwendung trägt Tinktur zur schnellen Heilung der Epidermis bei.

So verwenden Sie Aspen-Rinden-Tinktur

Aspenrinde kann unabhängig hergestellt oder in einer Apotheke gekauft werden Die Aspenrindentinktur wird zur Behandlung von Erkrankungen der inneren Organe und Systeme verwendet. Das Werkzeug wird äußerlich zur Behandlung von Erkrankungen der Epidermis eingesetzt.

Bevor Sie eine Abkochung von Espenrinde trinken, ist es wichtig, dass Sie einen Arzt aufsuchen und keine Selbstmedikation. Trotz des Fehlens einer umfangreichen Liste von Kontraindikationen kann eine falsche Dosierung des Arzneimittels die Bildung einer allergischen Reaktion auslösen oder ist im Gegenteil unwirksam.

Der Arzt wird die geeignete Verabreichungsmethode und Dosierung der Tinktur aus Espenrinde auswählen. Abhängig von der Krankheit werden das Volumen des Arzneimittels und der Behandlungsplan geändert. Berücksichtigen Sie die grundlegenden Rezepte und Optionen für die Verwendung pflanzlicher Heilmittel.

Mit Diabetes

Bei Diabetes mellitus verschrieb sich meistens eine Tinktur aus Espenrinden. Dieses Werkzeug ist für den Langzeitgebrauch geeignet. Es hat eine verlängerte Wirkung, die für Stoffwechselstörungen wichtig ist.

Zutaten:

  1. Aspenrinde - 50 g.
  2. Wasser - 500 ml

Wie zu kochen: Die Espenrinde zerdrücken, in einen Topf geben und mit Wasser bedecken. Stellen Sie den Behälter auf den Herd und bringen Sie alles zum Kochen. Bei niedriger Hitze unter ständigem Rühren 10 Minuten kochen, dann vom Herd nehmen, Flüssigkeit in eine Thermoskanne gießen und 4 Stunden stehen lassen. Nachdem Sie die Tinktur aus Espenrinde aus Diabetes hergestellt haben, belasten Sie das Medikament durch einen Gazefilter.

Anwendung: Nehmen Sie das Mittel 3 Esslöffel pro Stunde vor den Mahlzeiten. Es ist ratsam, dies in regelmäßigen Abständen und zur gleichen Tageszeit durchzuführen. Die Behandlung dauert 2 Monate. Danach brauchen Sie 30 Tage Pause und dann können Sie den Empfang wiederholen.

Ergebnis: Tinktur normalisiert den Stoffwechsel, reguliert den Blutzuckerspiegel und reinigt ihn von schädlichem Cholesterin.

Mit Opisthorchiasis

Aspenrinde ist ein starkes Anthelminthikum, daher wird die auf ihr basierende Tinktur häufig zur Bekämpfung von Parasiten verwendet, auch bei Opisthorchiasis. Dazu eignet sich ein starkes Medikament, das auf medizinischem Alkohol basiert.

Zutaten:

  1. Aspenrinde - 100 g.
  2. Medizinischer Alkohol - 600 ml

Zubereitung: Medizinrohstoffe mahlen, auf den Boden eines Glases legen, mit verdünntem medizinischen Alkohol einfüllen und den Deckel fest schließen. Schütteln Sie den Behälter täglich. Bestehen Sie das Produkt 2 Wochen lang bei einer Raumtemperatur von nicht mehr als 25 Grad, und spannen Sie es dann an.

Anwendung: Verdünnen Sie 20 Tropfen Tinktur in 100 ml kochendem Wasser. Nehmen Sie diese Flüssigkeitsmenge alle 4–5 Stunden, jedoch nicht mehr als dreimal pro Tag. Die Behandlung dauert 2 Wochen.

Ergebnis: Durch die Tinktur der Espenrinde auf Alkohol bei Opisthorchiasis werden parasitäre Invasionen wirksam beseitigt. Bei regelmäßiger Anwendung wirkt der Wirkstoff schädlich auf Zysten und verhindert deren Entwicklung bei lebensfähigen Individuen.

Von Prostatitis

Aufgrund der ausgeprägten entzündungshemmenden und analgetischen Wirkungen in der Volksmedizin wird häufig Aspen-Rinden-Tinktur von Prostatitis eingesetzt. Um eine positive Dynamik in der Behandlung zu erreichen, müssen die Agentenkurse besucht werden.

Zutaten:

  1. Aspenrinde - 100 g.
  2. Wodka - 500 ml

Zubereitung: Trockene Espenrinde in einer Kaffeemühle auf die Konsistenz des Pulvers zermahlen, in einen Glasbehälter gießen, Wodka dazugeben und mischen. An einem dunklen Ort bei Raumtemperatur lagern. Wenn Sie darauf bestehen, stellen Sie sicher, dass kein direktes Sonnenlicht auf den Behälter fällt. Nach 2 Wochen die Flüssigkeit durch eine mehrschichtige Gaze abseihen und in den Kühlschrank stellen.

Anwendung: Nehmen Sie einen Monat lang morgens und abends 1 Teelöffel des Mittels, nehmen Sie dann zwei Wochen eine Pause ein und wiederholen Sie den Kurs.

Ergebnis: Tinktur aus Espenrinde auf Wodka bei Prostatitis lindert Entzündungen, beseitigt Krämpfe und stellt die Arbeit des Urogenitalsystems wieder her.

Von Prostatitis können Sie auch Bienentrauer verwenden.

Vom Prostata-Adenom

Aspenrinde ist nützlich beim Prostataadenom. Die darauf basierende Tinktur beseitigt wirksam beim Wasserlassen Entzündungen und Beschwerden. Wie bei der Prostatitis ist es wichtig, das Mittel streng in Kursen zu trinken und die Einnahme nicht zu überspringen.

Zutaten:

  1. Aspenrinde - 150 gr.
  2. Wodka - 600 ml

Zubereitung: Trockene zerkleinerte medizinische Rohstoffe mit Wodka mischen, Deckel dicht schließen, schütteln und an einem dunklen Ort bei Raumtemperatur lagern. Schütteln Sie den Behälter regelmäßig, um das Produkt konzentrierter zu machen. Bestehen Sie das Medikament für 14 Tage, dann belasten Sie es.

Anwendung: Nehmen Sie 20 Tropfen jeweils eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten. Die Kur dauert 1 Monat. Wenn Sie den Empfang wiederholen müssen, machen Sie zwischen den Kursen zwei Wochen Pause.

Ergebnis: Aspen-Tinktur aus dem Prostata-Adenom hat eine ausgeprägte entzündungshemmende, schmerzstillende und krampflösende Wirkung. Bei regelmäßiger Verwendung des Werkzeugs wird die Funktion der Stopfbuchse wiederhergestellt und ihre Größe reduziert.

Kontraindikationen und mögliche Schäden

Konsultieren Sie vor der Einnahme einer Tinktur aus Espenrinde auf Wodka oder Alkohol einen Arzt. Er wird die erforderliche Dosierung und den Verabreichungsverlauf auswählen.

Kontraindikationen für die Verwendung von Tinktur aus Espenrinde auf Wodka:

  • individuelle Intoleranz;
  • Schwangerschaft und Stillzeit.

Sie haben gelernt, welche Indikationen und Kontraindikationen für Espenrinde bestehen und wie Sie Produkte auf der Basis von medizinischen Rohstoffen richtig einnehmen.

Aspenrinde: medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen, Kochrezepte

Wie hilft Espenrinde? Welche Krankheiten nehmen sie ein? Dies ist das erste Hustenmittel bei chronischer Bronchitis, Asthma bronchiale, Tuberkulose, Keuchhusten, Pleuritis. Aspenrinde wird auch in die komplexe Therapie bei Diabetes und helminthischen Invasionen, Verdauungs- und Harnwegsstörungen einbezogen.

Die Wirkungen dieses pflanzlichen Mittels werden mit der Wirksamkeit von Aspirin verglichen. So stark in Aspen analgetische und antipyretische Eigenschaften. Dies ist jedoch nur eines der medizinischen "Verdienste" dieses pflanzlichen Rohstoffs. Diese Volksmedizin ist bekannt für ihre bakteriziden, antibakteriellen, entzündungshemmenden, choleretischen, wundheilenden und antirheumatischen Eigenschaften. Miraculous heilende Eigenschaften werden dieser Medizin zugeschrieben. Einige Heiler stellen beispielsweise fest, dass diese Pflanze Geschlechtskrankheiten und Krebserkrankungen behandelt.

Merkmale der Heilpflanze

Medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen für Espenrinde sind in der traditionellen Medizin seit langem beschrieben. Das Interesse an diesem wertvollen medizinischen Rohstoff wird allmählich wiederbelebt. Laboruntersuchungen werden durchgeführt, nützliche Substanzen werden in der chemischen Zusammensetzung der Pflanze entdeckt, sind jedoch bisher nicht Bestandteil der staatlichen Pharmakopöe. In Kräuterkundigen bieten sie es als Nahrungsergänzungsmittel an.

Vertriebsgebiet

Aspen Botanische Illustration aus dem Buch von O. V. Tome "Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz", 1885.

Common Aspen ist eine Pflanze, für die keine detaillierte botanische Beschreibung erforderlich ist. Dieser Laubbaum mit flatternden Blättern und glatter grauer Rinde ist allgegenwärtig. Die durchschnittliche Lebenserwartung beträgt 90 Jahre, die Höhe 35 Meter. Das Holz ist anfällig für Krankheiten, so dass Sie selten alte, massive Espen mit einem gesunden Stamm sehen. Der Baum ist in Laub- und Mischwäldern zu finden, wächst neben Erle, Eiche, Birke, Kiefer. Es kann auch das Gebiet der reinen Espenwälder bilden. In der Waldsteppenzone können sich kleine Espenhaine (Stacheln) bilden, oft in der Nähe von Gewässern. Mag keine zu trockenen Regionen des eurasischen Kontinents.

Strumpf

Um die heilenden Eigenschaften der Espenrinde zu erhalten, sollte man den Regeln der Rohstoffbeschaffung folgen.

  • Zeit und Ort der Sammlung. Es wird empfohlen, die Rohstoffe im März zu ernten, wenn der Saftfluss beginnt. Es ist auch wichtig, einen umweltfreundlichen Bereich zu wählen.
  • Die Wahl des Holzes. Die Rinde sollte etwa 5 mm dick sein, sie wird von jungem, gesundem Weißfuchs entfernt.
  • Vorsichtige Gebühr. Schnitte am Stamm sollten sorgfältig vorgenommen werden, um das Holz selbst nicht zu beschädigen. Sie müssen auch klein sein, damit sich der Baum erholen kann. Es wird empfohlen, die Rinde von den Bäumen im Bereich des geplanten Zuschnitts zu entfernen. Sie können auch die Rinde von den jungen Ästen erwachsener Bäume entfernen.
  • Trocknung und Lagerung. Die Rinde wird in kleine Stücke geschnitten und unter natürlichen Bedingungen getrocknet (Feuchtigkeit und direkte Sonneneinstrahlung dürfen nicht zulässig sein). Kann in Leinensäcken verpackt werden. Lagern Sie die Rohstoffe 1 Jahr lang. Einige Quellen geben einen anderen Begriff an - 3 Jahre.

Aspen Knospen und Blätter, die ähnliche (wenn auch weniger ausgeprägte) Eigenschaften haben, werden ebenfalls geerntet.

Pharmakologische Wirkung

Medizinische Eigenschaften von Espenrinde:

  • Anthelminthikum;
  • antirheumatisch;
  • diaphoretisch;
  • antitussiv;
  • entzündungshemmend;
  • sekretorisch;
  • Antidiarrhoeal;
  • antimikrobielle;
  • appetitlich;
  • Antipyretikum;
  • Antioxidans;
  • verstärkend.
  • Schmerzmittel

Die vorteilhaften Eigenschaften der Espenrinde werden durch die einzigartige chemische Zusammensetzung erklärt:

  • Glykoside (insbesondere Salicin, Populin);
  • Kohlenhydrate;
  • Fett- und organische Säuren;
  • Bitterkeit;
  • Phenolkohlenstoffverbindungen;
  • fettes Öl;
  • Ether;
  • Vitamine und Spurenelemente;
  • reiche Komposition von Tanninen.

Liste der Angaben

Was behandelt Espenrinde? Unter welchen Diagnosen ist dieses Mittel am effektivsten?

  • Die therapeutischen Eigenschaften der Espenrinde bei Diabetes mellitus. Bei dieser Krankheit ist Aspen bei einer Vielzahl von Enzymen nützlich. Es normalisiert den Stoffwechsel und den Blutzuckerspiegel, stimuliert die Bauchspeicheldrüse und das Hormonsystem. Es ist angezeigt bei Typ-2-Diabetes mit unzureichender Insulinproduktion.
  • Behandlung der Opisthorchiasis mit Espenrinde. Dieses wirksame pflanzliche Heilmittel gegen Parasiten war unseren Vorfahren gut bekannt. Anders als synthetische Anthelminthika ist Aspen nicht so toxisch für die Leber, verursacht weniger Nebenwirkungen und reinigt den Körper gut von Giftstoffen und Abfallprodukten von Helminthen. Allerdings erkennen nicht alle Parasitologen die Wirksamkeit dieses Arzneimittels, wenn sie mit Trematoden (Opisthorchiasis) und Giardia (Giardiasis) infiziert sind.
  • Behandlung mit Espenrinde der Nieren und der Blase. Das Medikament wirkt als starkes entzündungshemmendes Mittel. Ihre Dekokte wurden verschrieben, um das Wasserlassen zu verbessern, mit Nephritis, Blasenentzündung und Urethritis.
  • Nutzen und Schaden von Espenrinde bei Erkrankungen der Atemwege. Vor langer Zeit galt die Pflanze als starkes Hustenmittel, das heißt, sie reduziert die Erregbarkeit des Hustenzentrums. Nur ein Arzt kann diese Kräutermedizin verschreiben! Erkältungsmittel können gefährlich sein (insbesondere für Kinder) und zu Komplikationen führen. Schließlich ist es beispielsweise bei ARVI, Grippe oder Bronchitis wichtig, den Husten nicht zu beseitigen, nicht zu unterdrücken, sondern seine Wirksamkeit zu erhöhen, um ihn produktiv zu machen. Es ist ratsam, diese Pflanze gegen obsessiven, reizenden Husten (Lungentuberkulose, Pleuritis, Keuchhusten, Asthma bronchiale) zu verwenden.
  • Erkrankungen der Gelenke und Muskeln. Empfohlen bei Arthrose, Rheuma, Gichtschmerz, Radikulitis. Das Gerät entfernt Entzündungen, Schwellungen und Schmerzen in den Gelenken und Muskeln, verbessert die Durchblutung und verhindert die Ablagerung von Salzen. Es ist auch nützlich, therapeutische Bäder mit diesen Diagnosen zu nehmen. Dieses Arzneimittel wird auch bei Verletzungen der Neuralgie und des Ischiasnervs (Ischias) verschrieben.
  • Verdauungssystem. Akzeptiert bei Erkrankungen der Leber, der Milz, der Gallenwege, des Magens und des Darms. Trinken Sie bei gastrointestinalen Infektionen (einschließlich Dysenterie), Verdauungsstörungen, Entzündungen von Hämorrhoiden, um Appetit und Sekret zu normalisieren.
  • Für Männer Das Medikament wird bei Erkrankungen des Urogenitalsystems verschrieben. Meistens trinken sie Espenrinde gegen Prostatitis, Adenom und zur Stimulierung der Potenz.
  • Für Frauen Es gibt keine weit verbreitete Anerkennung und Verwendung dieses Arzneimittels in der Gynäkologie. In Volksquellen wird angegeben, dass das Kraut bei Entzündungen der Eierstöcke und bei starker Menstruation hilft. Viele Frauen nehmen das Medikament zur Gewichtsabnahme als Nahrungsergänzungsmittel. In jedem Fall wurde diese populäre Medizin in letzter Zeit so positioniert. In der Tat beschleunigt dieses Werkzeug Stoffwechselprozesse, entfernt überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper und kann zur Gewichtsabnahme beitragen.
  • Äußere Verwendung. Dekokte, Infusionen und Tinkturen werden auch äußerlich verwendet. Sie werden bei Halsschmerzen, Stomatitis, Gingivitis und Zahnschmerzen verschrieben. Das Werkzeug heilt die Schleimhaut nach der Entfernung der Zähne gut. Kompressionen und Lotionen können mit Verbrennungen, Wunden, Furunkeln, trophischen Geschwüren, Flechten, Ekzemen und anderen Hautveränderungen durchgeführt werden.

Was hilft die Espenrinde noch? Es wird angenommen, dass dieses Volksheilmittel antibakterielle Eigenschaften hat. Insbesondere kann es das Wachstum von Staphylococcus und Pseudomonas aeruginosa stoppen. Besonders nützlich, um Infusionen von Espenblüten mit bakteriellen Infektionen zu trinken.

Anwendung und Vorbereitung der Espenrinde zu Hause

Was ist die Verwendung von Espenrinde in der traditionellen Medizin? Was kann aus diesen medizinischen Rohstoffen hergestellt werden? Wie kann man Espenrinde nehmen?

Abkochung und Infusion

Für alle oben genannten Symptome und Diagnosen wird ein Absud von Espenrinde verwendet. Für die äußere Anwendung konzentrierte Dekokte und Infusionen vorbereiten. Sie lindern Entzündungen des Halses und der Mundschleimhaut, wirken als Antiseptika, antimikrobielle Mittel und Schmerzmittel.

Auskochen von Espenrinde kochen

  1. Nehmen Sie 1 EL. l Rohstoffe.
  2. Gießen Sie ein Glas Wasser.
  3. Bei schwacher Hitze 3 Minuten kochen.
  4. Bestehen Sie auf die Stunde.
  5. Strain.

Empfehle, 20 Minuten vor den Mahlzeiten dreimal täglich für ¼ Tasse einzunehmen.

  1. Nehmen Sie 1 EL. l Rohstoffe.
  2. Gießen Sie ein Glas kochendes Wasser.
  3. Bestehen Sie 2 Stunden.
  4. Strain.

Nehmen Sie in der gleichen Dosierung wie die Brühe zu. Im Frühjahr können Sie rohe Rinde für hausgemachte Medizin verwenden. Bei der Behandlung von Diabetes mellitus mit Espenrinde werden meistens Wasserabkühlungen und Infusionen verwendet. Sie werden in die komplexe Therapie einbezogen, die unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt wird.

Tinktur

Wodka-Tinktur aus der Espenrinde wird nach innen und außen aufgetragen. Hilft besonders beim Husten (kann oral eingenommen oder zu Inhalationen hinzugefügt werden), Magen-Darm-Erkrankungen, entzündlichen Erkrankungen der Frau, Mastopathie, Gicht, Rheuma, Migräne, Harninkontinenz.

  1. Nehmen Sie 1 EL. l zerkleinerte Rinde
  2. Gießen Sie 10 Kunst. l Alkohol 40% (Wodka).
  3. Bestehen Sie 7-14 Tage an einem warmen Ort.
  4. Strain.

Nehmen Sie 1 TL. 3 mal täglich vor den Mahlzeiten. Kann mit etwas Wasser verdünnt werden.

Viele positive Bewertungen über Salben auf Basis von Espenrinde. Sie werden äußerlich zur Behandlung von Wunden, Furunkeln, Verbrennungen, trophischen Geschwüren und Rissen verwendet. Aus der Asche der Espenrinde und des Holzes bereiten sich oft Salben für Ekzeme. Das bedeutet auch, in die Muskeln und Gelenke gerieben zu werden bei Neuralgie, rheumatischen und Gichtschmerzen.

  1. Nehmen Sie 10 g Espenasche.
  2. Mit 50 g Fett mischen.
  3. Rühren

Als Basis kann Schweinefleisch, Gänsefett, hausgemachte Butter oder Vaseline verwendet werden. Sie können auch Salben aus Espenrindenpulver herstellen.

Speiseölextrakt

  1. Nehmen Sie 1 Stück zerrissene Rinde.
  2. 5 Teile Olivenöl einfüllen.
  3. Bestehen Sie 14 Tage an einem warmen Ort.
  4. Strain.

Dieses Öl wird wie eine Salbe zur Behandlung der Haut verwendet.

Lesen Sie mehr über die Behandlung von Prostatitis und Adenomen

Was sind die medizinischen Eigenschaften und Kontraindikationen der Aspenrinde bei männlichen Krankheiten?

  • Aspenrinde für Prostata-Adenom. Dies ist eines der beliebtesten Volksheilmittel mit resorbierbaren, schmerzstillenden und entzündungshemmenden Eigenschaften. Ärzte warnen jedoch davor, dass Selbstbehandlung zu einer Verschlechterung der Situation und einer Zunahme des Adenoms führen kann. Bei den geringsten Symptomen sollte ein Facharzt konsultiert werden und eine vollständige Untersuchung bestehen. Die Behandlung mit Volksmitteln, insbesondere Espenrinden, ist nur im Anfangsstadium der Krankheit wirksam. Die in der traditionellen Medizin eingeführten Krankheitsformen bieten eine chirurgische Behandlung an.
  • Aspen von Prostatitis. Volksheilmittel lindert Schwellungen und Entzündungen der Prostatadrüse, was die Schmerzen lindert und den Wasserlassen normalisiert. Es ist auch ein hervorragendes Prophylaktikum für urogenitale Erkrankungen, einschließlich bakterieller Erkrankungen. Bei Prostatitis können therapeutische Mikrozellen und Bäder verschrieben werden.

Alkoholtinktur gilt als die wirksamste Krankheit bei Männern. Sie trinken ihn für einen langen Gang, nach der Pause haben sie einen zweiten Gang. Es ist zu beachten, dass das Medikament eine adstringierende Wirkung hat und bei längerer Behandlung Verstopfung verursachen kann.

Anwendung in der Kosmetik

Die Heilpflanze ist in der Kosmetologie nicht so beliebt, obwohl sie einen starken antiseptischen, entzündungshemmenden und anti-aging-Effekt hat. Die Pflanze enthält eine große Menge an Vitaminen, organischen Säuren und Spurenelementen, die für gesundes Haar und Haut notwendig sind. Wie kann dieses Tool angewendet werden?

  • Haar Es ist nützlich, Wasserbrühe und Infusionen mit sprödem, trockenem Haar zu spülen. Das Gerät kann auch in die Haarwurzeln eingerieben werden, um sie zu stärken und die Kopfhaut zu ernähren.
  • Das Gesicht Alkoholtinktur kann nur lokal verwendet werden - zur Behandlung von Furunkeln, entzündeter Akne, Pusteln. Als Lotion mit Wasserabkochungen und Aufgüssen. Diese Mittel trocknen nicht die Haut, sind wirksam bei Akne, problematische jugendliche Haut. Bei Akne kann auch Salbe aus der Asche oder Pulver aufgetragen werden. Das Werkzeug mildert die verhärtete, verwitterte Haut, macht sie elastischer und elastischer.

Unter welchen Symptomen und Diagnosen ist die Behandlung mit Espenrinden am effektivsten? Das Instrument wird zur Linderung von Hustenanfällen, bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, Hormonsystemen, Harnsystem bei Frauen und Männern, bei Gicht, Rheuma und Neuralgien eingesetzt. Äußerlich zur Behandlung von Verbrennungen, eitrigen Wunden, Ekzemen, Furunkeln, Akne.